Events

Stethoskop, Skalpell und App - Medizin im digitalen Zeitalter

Bei der Flut an Gesundheits-Apps fällt es schwer, den Überblick zu behalten und die Qualität zu beurteilen - eine Herausforderung für Ärzte und Patienten.

Der Verein m4 Personalisierte Medizin e.V.
lädt ein zum 15. Vortrag in der Reihe
"Vorsprung durch Wissen und Information"

Stethoskop, Skalpell und App -
Medizin im digitalen Zeitalter

App-basierte Behandlungskonzepte könnten dazu dienen, Patienten intensiver in die Behandlung ihrer Erkrankungen einzubinden. Vor allem bei der Behandlung chronischer Erkrankungen zeichnen sich in einigen aktuell laufenden Studien sinnvolle App-unterstützte Behandlungskonzepte ab. Der Weg in die Routineversorgung wird
in den kommenden Jahren die logische Konsequenz sein. Bei dieser zunehmenden Flut an Applikationen besteht die Herausforderung, sich einen Überblick zu verschaffen und festzulegen, nach welchen Kriterien die Qualität der Apps zu beurteilen ist. Eine Herausforderung sowohl für Ärzte, aber auch Patienten, die zunehmend mehr Eigenverantwortung für ihre Gesundheit übernehmen wollen.

Referent:
PD Dr. med. Sebastian Kuhn
MME, M3D.digital GmbH
Oberarzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Ausbildungsforscher und Hochschuldidaktiker an der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Termin & Ort:
Mittwoch 23. Oktober 2019; 18.00 – 20.00 Uhr
mit anschließendem Empfang und
Gelegenheit zum informellen Austausch

Im Konferenzraum der
MLL Münchner Leukämielabor GmbH
Max-Lebsche-Platz 31, 81377 München
(Anfahrt: https://www.mll.com/service-kontakt.html)

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung erbeten bis zum 18. Oktober 2019.