Nachrichten

Transformationsfonds Bayern für Unternehmen im Wandel

Um Unternehmen bei der kapitalintensiven Umstellung auf ein verändertes Geschäftsmodell zu unterstützen, hat die Bayerische Staatsregierung über die LfA Förderbank Bayern (LfA) den 200 Millionen Euro starken Transformationsfonds Bayern aufgelegt.

Viele bayerische Unternehmen befinden sich in einem tiefgreifenden Transformationsprozess. Um sie bei der kapitalintensiven Umstellung auf ein verändertes Geschäftsmodell zu unterstützen, hat die Bayerische Staatsregierung über die LfA Förderbank Bayern (LfA) den 200 Millionen Euro starken Transformationsfonds Bayern aufgelegt.

Die LfA investiert jeweils zusammen mit einem unabhängigen privaten Finanzinvestor in mittelständische bayerische Unternehmen, die sich aufgrund von Digitalisierung, Klima- und Mobilitätswandel in einer Phase der Transformation befinden. Voraussetzung ist, dass sich der private Investor mit Mitteln in zumindest gleicher Höhe engagiert. Der Fonds beteiligt sich mit 2,5 bis 10 Millionen Euro an Unternehmen aller Branchen sowie an Investmentfonds, die in mittelständische Unternehmen in der Transformationsphase investieren.

Anträge können bei der LfA eingereicht werden. Diese steht auch für Fragen zum Transformationsfonds zur Verfügung. Weitere Informationen sind auf der Webseite der LfA unter www.lfa.de/transformationsfonds-bayern abrufbar.

Zudem können sich bayerische Unternehmen am 26. November bei der Veranstaltung „Unternehmen in der Transformation - Durchstarten trotz Corona Krise“ über den Transformationsfonds Bayern sowie weitere Unterstützungsmöglichkeiten bei der Transformation informieren. Die Veranstaltung findet per Live-Stream statt. Eine Anmeldung ist über www.unternehmenstransformation.bayern möglich.