Nachrichten

Artikel von BioM über die bayerische Biotechnologiebranche

BioM und bioXclusters plus auf der BIO-Europe 2017 in Berlin

Nutzen Sie den Stand von bioXclusters plus und BioM als Treffpunkt und lernen Sie im Seminar "Global Gateways for European life science clusters and their companies" am 6.11. neue Partner kennen.

Im Rahmen der BIO-Europe 2017 in Berlin bietet bioXclusters plus am Montag, 6. November, das Seminar 'Global Gateways for European life science clusters and their companies' für Clustermanager, Multiplikatoren und Interessierte an. Hier können Sie passende Kontakte knüpfen, die den Einstieg für europäische Unternehmen in den internationalen Markt erleichtern.

Nutzen Sie nach der Vorstellung globaler Gateway-Organisationen aus z. B. Kanada, Japan und Australien die Möglichkeit, sich beim Empfang mit "Berliner Weisse" mit europäischen und globalen Kontakten auszutauschen und zu vernetzen.

Auf Europas größte Partnering-Konferenz vom 06. - 08. November vertritt Stephanie Wehnelt die Netzwerkagentur BioM am Stand von Partner bioXclusters plus. Die BIO-Europe bietet ein internationales Forum zur Förderung der Unternehmensentwicklung zwischen Pharma, Finanz- und Biotechnologie-Unternehmen.

bioXclusters plus ist ein von der EU-gefördertes Projekt zur Erschließung außereuropäischer Life-Science-Märkte. Ziel ist, kleinen und mittleren europäischen Unternehmen den Einstieg in schwierige globale Märkte zu erleichtern. Neben BioM (Bayern) beteiligen sich Biocat (Catalonia), bioPmed/Bioindustry Park Silvano Fumero (Piemonte) und Lyonbiopole (Rhone-Alpes).