Nachrichten

Münchener Businessplan Wettbewerb geht in Phase 2 - jetzt anmelden!

Startups können sich noch bis 20. März mit ihren Geschäftskonzepten für die Phase 2 im Münchener Businessplan Wettbewerb von BayStartUP bewerben.

Während heute Abend die besten Start-ups aus der ersten Phase im Münchner Businessplan Wettbewerb prämiert werden, geht die Anmeldung für Phase 2 schon in die Schlussrunde.

Startups können sich noch bis 20. März  mit ihren Geschäftskonzepten für die 2. Phase im Münchener Businessplan Wettbewerb von BayStartUP bewerben.

Der Wettbewerb richtet sich ab Phase 2 an Startups aus ganz Südbayern. Dabei können Interessierte wählen, ob sie ein Geschäftskonzept oder ausformuliertes Pitchdeck einreichen möchten (Bewerbungslink: www.baystartup.de/bayerische-businessplan-wettbewerbe).

Neben einem kurzen Executive Summary und einer Beschreibung des Geschäftsmodells sollte der Fokus dabei auf dessen Marktpotenzial, Marketing und Vertrieb sowie einer Wettbewerbsanalyse liegen. Alle Teams erhalten umfangreiches schriftliches Feedback zu ihren Ideen und Businessplänen von einer ehrenamtlichen Expertenjury. Diese setzt sich zusammen aus Kapitalgebern, Unternehmern und Kennern der Gründerszene. Top-Teams winkt in Phase 2 des Wettbewerbs zudem die Chance auf Siegerprämien in Höhe von insgesamt 9.000 Euro.

Alle wichtigen Informationen für Teilnehmer – darunter auch Hilfestellung zur Businessplan-Erstellung – gibt es unter www.baystartup.de/bayerische-businessplan-wettbewerbe/muenchener-businessplan-wettbewerb.html.

Worauf legt die Jury wert? 
Der Fokus in Phase 2 des Münchener Businessplan Wettbewerb liegt auf den Themengebieten Marktpotenzial, Marketing und Vertrieb. Gefordert wird ein Geschäftskonzept mit einem Umfang von ca. 20 Seiten. In der Form sind die Teams frei – sie können einen Geschäftsplan oder auch ein ausformuliertes Pitchdeck einreichen. Das Konzept sollte einen Executive Summary, die Beschreibung des Produkts oder der Dienstleistung umfassen, Markt und Wettbewerb beschreiben und vor allem auch auf die Themen Marketing, Vertrieb, Geschäftsmodell eingehen. Ganz wichtig ist dabei, dass die Teilnehmer auch die Chancen und Risiken in ihrem jeweiligen Markt abwägen.

BayStartUP stellt die Bewertungskriterien der Jury auf seiner Homepage ausführlich vor. Startups erhalten hier außerdem Orientierung für den Aufbau der einzelnen Kapitel ihrer Geschäftskonzepte.

Der Bewerbungsablauf  
1.    Als Teilnehmer registrieren (www.baystartup.de) und das Anmeldeformular unter „Bayerische Businessplan Wettbewerbe“ ausfüllen. Ein Quereinstieg ist jederzeit möglich; Teams müssen nicht von Phase 1 an dabei gewesen sein.
2.    Businessplan oder Pitchdeck erstellen. BayStartUP unterstützt mit kostenfreien Workshops und Coachings. Registrierte Teilnehmer erhalten alle Infos und Angebote via eMail. Bei Fragen: info@remove-this.baystartup.de
3.    Bewerbungsdokumente im geschützten Bereich hochladen
       - Deadline Phase 2: 20. März 2018
       - Deadline Phase 3: 5. Juni 2018
4.    Expertenfeedback bekommen. Jeder Teilnehmer erhält individuelles schriftliches Jury-Feedback von Experten der Gründerszene.
5.    Siegerprämien gewinnen. Neue Gewinnchancen in jeder der drei Wettbewerbsphasen! (Phase 2: 1. Platz: 4.000 Euro, 2. Platz 2.000 Euro, 3. Platz 1.500 Euro, 4. Platz 1.000 Euro, 5. Platz 500 Euro).

Mehr zu den Bayerischen Businessplan Wettbewerben:
www.baystartup.de/bayerische-businessplan-wettbewerbe