Nachrichten

Sieger der Phase 1 im Münchener Businessplan Wettbewerb 2020

Die Gewinner aus der ersten Phase im Münchener Businessplan Wettbewerb 2020 stehen fest. Dazu gehören Dermagnostix, Mindpax und NEUREVO.

Die Sieger-Startups der Phase 1 des Münchener Businessplan Wettbewerbs 2020. © BayStartUP / Goran Gajanin

Die Sieger der ersten Phase im Münchener Businessplan Wettbewerb von BayStartUP stehen fest. BayStartUP prämierte Anfang März die besten zehn Startups aus insgesamt 150 Bewerberteams. 

Neben Lösungen aus dem Bereich Nachhaltigkeit wurden auch drei Geschäftsmodelle aus Gesundheit und Medizin ausgezeichnet. Dazu gehören ein neues Analysesystem für die molekulare Diagnostik von Hauterkrankungen (Dermagnostix), eine digitale Plattform zur Unterstützung der Behandlung schwerer psychischer Erkrankungen (Mindpax) sowie neue Therapien, die Nervenschädigungen bei Patienten mit neurologischen Erkrankungen wie Parkinson verhindern sollen (NEUREVO).

Der Münchener Businessplan Wettbewerb ist ein Angebot von BayStartUP, dem Netzwerk für Gründer, Unternehmen und Investoren. Er richtet sich in drei Phasen an innovative Gründer aus München und Südbayern. Jede Phase hat unterschiedliche, steigende Anforderungen an die Teams. Der Wettbewerb wird von umfangreichen kostenfreien Workshop- und Coachingprogrammen begleitet. Für Investoren gilt eine gute Platzierung als Qualitätssiegel für ein durchdachtes und erfolgversprechendes Geschäftsmodell. Alle einreichenden Teams – nicht nur die Sieger – erhalten umfangreiches schriftliches Feedback zu ihren Businessplänen von einer ehrenamtlichen Expertenjury, die Sieger zudem ein Preisgeld von jeweils 500 Euro.

Dr. Carsten Rudolph, Geschäftsführer von BayStartUP, sagt: „Die Sieger machen erneut mehrere Charakteristika der bayerischen Gründerszene deutlich: eine hohe technische Tiefe, eine ungeheure Themenvielfalt und eine starke B2B-Orientierung. Mit echten Innovationen sind erfolgreiche Gründungen in allen Themenbereichen möglich.“


Startups aus Bayern können sich noch bis 17. März 2020 an der zweiten Wettbewerbsphase teilnehmen.

Die Sieger-Startups aus dem Bereich BioTech und Healthcare

Dermagnostix aus München schafft eine neue Basis für die Diagnostik von Hauterkrankungen. Das Unternehmen setzt auf die Technologie der LabDisk, ein vollautomatisiertes, mikrofluidisches Analysesystem für die molekulare Diagnostik in der Dermatologie und will die bestehende Lücke schließen zwischen hocheffizienten Therapeutika und unzureichenden, antiquierten diagnostischen Verfahren.

Mindpax aus München und Prag entwickelt eine digitale Disease-Management-Plattform für schwere psychische Erkrankungen als digitales Therapeutikum. Das Ziel ist die Verbesserung der Entscheidungsprozesse von Ärzten und das Empowerment von Patienten. Der Patient nutzt einen Armbandsensor für Schlaf und Aktivität für eine Unterstützung in der Diagnostik und Therapiefindung mit dem behandelnden Psychiater.

NEUREVO aus München entwickelt neuroprotektive Therapien zur kausalen oder protektiven Behandlungen bei neurologischen Erkrankungen wie Morbus Parkinson und Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) oder Schlaganfall.

Weitere Informationen zu den weiteren Gewinnern und zur Bewerbung:

Die Sieger aus Phase 1 im Münchener Businessplan Wettbewerb