Veranstaltungen

3. Round Table Japan

Der 3. Round Table Japan am 04.10.2017 bei BioM widmet sich wichtigen Themen zur Vorbereitung bayerischer Unternehmen auf ihre Teilnahme an der BioJapan. 

Hintergrund
Aufgrund positiver Erfahrungen ist das geschäftliche Interesse bayerischer Life Science Unternehmen an dem japanischen Markt nach wie vor groß. Auch dieses Jahr ist Bayern daher wieder mit einer verhältnismäßig großen Anzahl an Unternehmen auf der BioJapan vertreten. 17 Unteraussteller werden Mitte Oktober in Yokohama an dem von Bayern International organisierten Bavarian Pavilion innovative F&E Technologien sowie Produkte und Services für die Life Science Industrie vorstellen und sich mit potentiellen japanischen Geschäftspartnern treffen.

Aufbauend auf einem von BioM mitentwickelten Konzept im Rahmen eines EU-Projekts, findet am 10. Oktober im Vorfeld der BioJapan zudem ein Partneringevent für Biopharmazie und Medizintechnik in Osaka statt, an dem 11 Vertreter bayerischer Unternehmen teilnehmen werden. Aus der Kansai-Region, dem nach Tokio zweitgrößten Hot-Spot der Pharmaindustrie Japans, werden etwa 100 japanische Vertreter aus Industrie und Forschung erwartet.

Round Table Inhalte
Gerade für die Anbahnung von Geschäften mit japanischen Partnern ist eine gute Vorbereitung ausschlaggebend. Das gilt zum Beispiel für die im Vorfeld richtige Ansprache japanischer Geschäftsleute, um die Akzeptanz von Partneringanfragen auf den Konferenzen zu erhöhen. Aber auch ein Verständnis derzeitiger Trends und Rahmenbedingungen in der japanischen Life Science Branche sind unerlässlich sowie aktuelle Kenntnisse über die wichtigsten Akteure seiner Zielgruppe.

Programm am 04.10.2017 bei BioM
12:45 – 13:00 Uhr    Organisatorisches zur Japanreise
Osaka Partnering Event (10. Okt) und BioJapan (11.-13. Okt)
13:00 – 13:20 Uhr   Osaka Partnering Event
Japanische Teilnehmer, sektorspezifische Highlights der Kansai-Region
13:20 – 13:40 Uhr    Hinweise auf wichtige japanische Teilnehmer auf der BioJapan
Handelshäuser, Technologiepartner-Vermittler, Investoren u.a.
13:40 – 14:20 Uhr    Aktuelle Megatrends in Japan
Innovationsstrategien, Forschungsverbünde, Internationalisierungsansätze
14:20 – 14:40 Uhr    Japanische Start-ups und Unternehmen für F&E-Kooperationen
14:40 – 15:00 Uhr    BioJapan Business Lunches

Arbeitsteilung der bayerischen Teilnehmer

Programminhalte werden von Prof. Dr. Rolf Schmid (www.bio4business.com) zusammengestellt und präsentiert. BioM gibt Auskunft über den Osaka Partnering Event und die Reiseorganisation.

Der Round Table findet in Form eines interaktiven Workshops statt. Getränke und Snacks stehen während der Veranstaltung zur Verfügung.

Anmeldung bis 27. September 2017 mit dem untenstehenden Formular. Die Teilnahme ist gebührenfrei.

Zielgruppe
Teilnehmer der BioJapan 2017 und des vorangehenden Osaka Partneringevents sowie für Interessierte, die an zukünftigen Konferenzen in Japan teilnehmen möchten.

InnoMuNiCH
Die Round Table Japan finden im Rahmen des vom BMBF geförderten InnoMuNiCH Projekts statt. Die Clustermanagementorganisation BioM bietet in diesem Projekt Unternehmen und Forschergruppen Unterstützung bei ihrer Kooperations- und Geschäftsanbahnung mit japanischen Geschäftspartnern an. Interessierte aus dem Münchner Spitzencluster sowie anderen bayerischen und überregionalen Life Science Regionen sind herzlich eingeladen, sich bei den Round Tables Expertentipps zum Thema zu holen, selber Anregungen für zukünftige Internationalisierungs-Services einzubringen und sich untereinander auszutauschen.

Zeit und Ort

Mittwoch, 04.10.2017, 12:30 – 15:00 Uhr

BioM Biotech Cluster Development GmbH
(IZB West II, Seminarraum 3. OG)
Am Klopferspitz 19 a
82152 Martinsried

Organisation
BioM Biotech Cluster Development GmbH

Dr. Stephanie Wehnelt
wehnelt@bio-m.org
+49 (0) 89-899679-29

Dr. Megumi Hashiguchi (English/Japanese speaking)
hashiguchi@remove-this.bio-m.org
Tel.: +49 (0) 89-899679-35

Anmeldung
Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldeschluss: 27. September 2017
Bitte melden Sie sich verbindlich mit dem folgenden Formular an: