Veranstaltungen

Personalisierte Sporttherapie: Optimierungsstrategie in der Prävention und Rehabilitation

Prof. Halle stellt in diesem Vortrag des Vereins m4 die zentrale Bedeutung von körperlicher Aktivität für Prävention und Rehabilitation chronischer Erkrankungen dar und erläutert, warum Effekte dabei individuell sehr unterschiedlich sind.

Der Verein m4 Personalisierte Medizin e.V. lädt in der Reihe
"Vorsprung durch Wissen und Information" ein zum Vortrag

Personalisierte Sporttherapie:
Optimierungsstrategie in der Prävention
und Rehabilitation

Regelmäßige körperliche Aktivität ist entscheidend in der Prävention und auch Rehabilitation von chronischen Erkrankungen wie Diabetes, Herzkreislauferkrankung, Demenz oder Krebserkrankungen. Die Intensität der körperlichen Aktivität ist allerdings von zentraler Bedeutung für die molekularen Effekte und Trainingsanpassungen. Die Anpassungsvorgänge sind allerdings individuell sehr unterschiedlich. Somit ist eine personalisierte Strategie zur Optimierung der gesundheitlich positiven Effekte sowohl in der Prävention als auch der Rehabilitation von internistischen Erkrankungen von zentraler Bedeutung.

Vortragender:
Prof. Dr. Martin Halle
Ordinarius für Präventive und Rehabilitative Sportmedizin
Medizinische Fakultät der TU München


Termin und Ort:
Mittwoch, den 20. Juni 2018, 17:00-19:00 Uhr

im Klinikum rechts der Isar, TU München
im Gläsernen Hörsaal im Pavillon
Ismaninger Str. 22, 81675 München
(Eingang Hörsaaltrakt, Einsteinstraße)

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Um Anmeldung bis zum 15. Juni 2018 wird gebeten.

Dies ist eine Veranstaltung des Vereins m4 Personalisierte Medizin e.V.
Es gelten die Datenschutzbestimmungen des Vereins www.m4.de