Nachrichten

Artikel von BioM über und für die bayerische Biotechnologiebranche

Innovationspreis der BioRegionen Deutschlands 2018

Mit dem Innovationspreis der BioRegionen werden innovative Patente aus der modernen Biotechnologie und LifeScience-Forschung ausgezeichnet. Wissenschaftler werden dabei unterstützt, ihre Ideen in marktfähige Produkte umzusetzen und eigene Unternehmen zu gründen.

Bewerben können sich Patent-Inhaber oder -Anwärter aus universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Die Patente müssen die moderne Biotechnologie oder Medizintechnik mit Bezug zur Biotechnologie betreffen. Ein hohes Transfer- und Innovationspotential sollte die Erfindungen kennzeichnen.

Die Gewinner erwartet ein mit jeweils 2.000 Euro dotierter Preis, der im Rahmen der Deutschen Biotechnologietage 2018 verliehen wird. Bei der Preisverleihung können die Sieger ihre Erfindung einem internationalen Fachpublikum und potenziellen Investoren vorstellen. Als Preisträger profitieren sie von der medialen Aufmerksamkeit und der Berichterstattung in den Fachmedien.

Mit dem Innovationspreis der BioRegionen Deutschlands wird der Transfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft gefördert und das öffentliche Interesse an biotechnologischer Forschung gestärkt.

Bewerbung
Bewerben Sie sich bis zum 18. Februar 2018 – 23:59 Uhr!

Bewertung und Auswahl
Die Jury bewertet die Einreichungen und entscheidet bei einer Jurysitzung am 23. März 2018 über die drei Gewinner.

Preisverleihung
Die Preisverleihung findet im Rahmen der Deutschen Biotechnologietage von 18. bis 19. April 2018 in Berlin statt.

Weitere Informationen und die Bewerbungsunterlagen finden Sie unter www.innovationspreis-der-bioregionen.de. Ihre Bewerbung können Sie entweder über BioM einreichen (Christina Enke-Stolle: enke-stolle@remove-this.bio-m.org) oder sich direkt online über die Innovationspreis-Webseite bewerben.
Für Rückfragen zum Innovationspreis stehen BioM oder der Technologiepark Heidelberg (www.technologiepark-heidelberg.de; Dr. Thomas Prexl: thomas.prexl@remove-this.heidelberg.de) als diesjähriger Koordinator Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.