Nachrichten

Unternehmen aufgepasst - hier gibt es Fördergelder!

KMU-innovativ: Einstiegsmodul - EuroNanoMed III - Förderinitiative Themenplattform Digitale Gesundheit/Medizin des Zentrums Digitalisierung.Bayern

Drei interssante Förderprogramme bieten Untertützung für Unternehmen verschiedener Bereiche an:

KMU-innovativ: Einstiegsmodul

Das Bundesforschungsministerium (BMBF) hat sein bewährtes Förderprogramm KMU-innovativ im Rahmen einer Pilotmaßnahme um ein Einstiegsmodul ergänzt. Das Modul soll kleine und mittlere Unternehmen bei der Vorbereitung eines Forschungs- und Entwicklungsprojektes unterstützen. Gefördert werden Vorprojekte und Durchführbarkeitsstudien, deren Ergebnisse Grundlage für anspruchsvolle F&E-Projekte von KMU sind. Ziel ist es, KMU, die bisher noch wenig oder keine Erfahrung mit der Forschungsförderung des BMBF haben, den Zugang insbesondere zu den Technologiefeldern der Förderinitiative KMU-innovativ zu erleichtern und sie bei der Erarbeitung von wettbewerbsfähigen Projektvorschlägen zu unterstützen.
Der Zuschuss hat eine Höhe von max. 50.000,- EUR und wird als De-minimis-Förderung ausgereicht. Der Fördersatz beträgt bis zu 100% auf die zuwendungsfähigen Kosten.
Das Antragsverfahren ist einstufig. Förderanträge können zunächst zum 15.01.18, 15.07.18 und 15.01.19 gestellt werden. Die Projekte sollen max. sechs Monate dauern.
Weiterführende Informationen finden Sie unter: https://www.bmbf.de/de/kmu-innovativ-einstiegsmodul-4680.html

EuroNanoMed III

Im Rahmen des ERA-NET „EuroNanoMed III“ werden Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zur Anwendung von Nanotechnologien in Produkten und Verfahren für das Gesundheitswesen gefördert. Die Vorhaben sollten einem der drei folgenden Bereiche zuzuordnen sein: „gezielter Wirkstofftransport“, „Diagnostik und Bildgebung“ oder „regenerative Medizin“.
Es werden transnationale Verbundprojekte gefördert, an denen mindestens drei und höchstens sieben Verbundpartner aus mindestens drei Partnerländern aktiv beteiligt sein müssen. Das Antragsverfahren ist zweistufig angelegt.
Die Einreichfrist der ersten Stufe endet am 16. Januar 2018. Ansprechpartner ist Olaf Rotthaus (Tel.: 0211-6214233, E-Mail: rotthaus@remove-this.vdi.de) beim VDI Technologiezentrum.
Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-1279.html

Förderinitiative Themenplattform Digitale Gesundheit/Medizin des Zentrums Digitalisierung.Bayern

Die Förderinitiative adressiert F&E-Projekte aus dem Bereich der digitalen Gesundheitswirtschaft/Medizin. Antragsberechtigt sind bayerische Konsortien, die über das Potential verfügen, das Erforschte auch in den Verkehr bringen zu können. Die Integration von Leistungserbringern (Krankenhäuser, Apotheken, Ärzte, etc.) in die Konsortien ist explizit gewünscht.
Es ist beabsichtigt, bis zu zwei Verbundforschungsvorhaben über einen Zeitraum von bis zu 2 Jahren zu fördern. Für die Förderung im Rahmen dieses Aufrufes stehen für alle Vorhaben gemeinsam Fördermittel i.H.v. bis zu 0,6 Mio. € zur Verfügung.
Den Ausschreibungstext mit allen relevanten Informationen zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren finden Sie unter: https://zentrum-digitalisierung.bayern/ausschreibungen/foerderinitiative-der-themenplattform-digitale-gesundheit-medizin/
Projektskizzen für die Bewerbung können bis zum 05. Februar 2018, 12:00 Uhr eingereicht werden.