Podcast

"Wir müssen die Synergiepotentiale in München und Bayern heben, um international vorne mitzuspielen"

Prof. Dr. Matthias Tschöp im BioM Podcast

Prof. Dr. Matthias Tschöp ist ist wissenschaftlicher Geschäftsführer von Helmholtz Munich und international führender und zahlreich ausgezeichneter Wissenschaftler im Bereich Diabetes und Adipositas. © Helmholtz Munich/Matthias Tunger

Nahezu jedes dritte Kind und rund 60 % aller Erwachsenen sind in Europa übergewichtig oder sogar adipös. Diese Menschen leiden in der Folge häufig an Diabetes, schweren Herzkreislauferkrankungen und vielen andere Komplikationen.

Prof. Matthias Tschöp ist Neuroendokrinologe und international führender und zahlreich ausgezeichneter Wissenschaftler im Bereich Diabetes und Adipositas. Als solcher hat er die zentralen Mechanismen der Gewichtsregulierung entschlüsselt und Medikamente wie Tirzepatid ("Abnehmspritze") entwickelt, die Übergewicht und dessen Folgen effektiver denn je behandeln bzw. vorbeugen können.

Im aktuellen BioM-Podcast spricht er über seine bahnbrechenden Forschungserfolge zum Verständnis von Hungergefühl und dessen Regulierung, seine Visionen und Ziele für Helmholtz Munich und seinen Blick auf aktuelle und künftige Forschungstrends im Bereich Gesundheit.

Tschöp ist CEO und wissenschaftlicher Geschäftsführer von Helmholtz Munich, Vizepräsident der Helmholtz-Gemeinschaft für den Forschungsbereich Gesundheit und Humboldt-Professor an der Technischen Universität München.


Mehr zum Thema

Electrochaea GmbH ist strategischer Partner bei der Produktion von erneuerbarem Erdgas der 3. Generation in Kanada

Die Elec­tro­chaea GmbH aus Pla­negg/Mün­chen wird als stra­te­gi­scher Part­ner der ka­na­di­schen Car­bon­axi­on Bioé­ner­gies Inc. an…

Bayern zeigt das große Potential von KI und Daten in der Medizin: Viel Potential für Deutschlands Gesundheit

Bio­tech­no­lo­gie-Kon­fe­renz „BayOConnect“ in Mün­chen ver­eint Ak­teu­re aller Be­rei­che der baye­ri­schen und in­ter­na­tio­na­len…

Uniklinikum Erlangen: Weltweit erste CAR-T-Zell-Therapie bei Kind mit Lupus

Die welt­weit erste CAR-T-Zell-The­ra­pie bei Kind mit Lupus ist nun er­folg­reich an dem Uni­kli­ni­kum Er­lan­gen durch­ge­führt wor­den.…

BioM veröffentlicht Report "Biotech in Bavaria 2023/24": Bayerische Biotechnologie wächst und liefert Rekordfinanzierungen

Auf der dies­jäh­ri­gen BayOConnect-Kon­fe­renz prä­sen­tier­te BioM den ak­tu­el­len Jah­res­re­port "Bio­tech in Ba­va­ria 2023/24 –…

Innovative Life Sciences-Teams pitchen auf dem "LMU IEC Impact Entrepreneurship Day 2024"

Das LMU In­no­va­ti­on & En­tre­pre­neur­ship Cen­ter lädt ein zu einem in­spi­rie­ren­den Tag vol­ler Net­wor­king-Mög­lich­kei­ten, einen…

Formycon erhält FDA-Zulassung für Biosimilar Aflibercept-mrbbein

Die For­my­con AG aus Mar­tins­ried bei Mün­chen und ihr Li­zenz­part­ner Klin­ge Bio­phar­ma GmbH er­hal­ten die Zu­las­sung der U.S. Food…

Tubulis erhält FDA Fast Track Designation für ADC-Kandidat TUB-040

Das Bio­tech-Un­ter­neh­men Tu­bu­lis aus Mar­tins­ried bei Mün­chen hat von der US-ame­ri­ka­ni­sche Ge­sund­heits­be­hör­de FDA (Food and…

MAxL in Martinsried: BioM eröffnet neuen Start-up-Inkubator 8,5 Mio. Euro - Unterstützung für innovative Gründungsteams zur Stärkung der Biotechnologie in Bayern

Die BioM Bio­tech Clus­ter De­ve­lop­ment GmbH hat zu­sam­men mit Staats­se­kre­tär To­bi­as Gott­hardt den Start-up In­ku­ba­tor „Mu­nich…

600 Mio. Euro für Diagnostik-Produktion in Penzberg - Roche feiert Spatenstich

Roche be­ginnt den Bau sei­nes hoch­mo­der­nen Dia­gno­s­tik-Pro­duk­ti­ons­zen­trums in Penz­berg. Mit einer In­ves­ti­ti­on von 600…

Ethris erhält 5 Millionen Dollar für die Phase 2-Studie ihres Hauptkandidaten ETH47

Das Bio­tech­no­lo­gie-Un­ter­neh­men Ethris hat von der Bill & Me­lin­da Gates Foun­da­ti­on eine Finan­zie­rung in Höhe von 5 Mil­lio­nen…


Newsletter

Anmeldung

Archiv